Jens Mittelstenscheid

„Die Idee, junge Menschen mit besonderen Begabungen auf ihrem Weg ins Berufsleben zu unterstützen, ergab sich aus einem wahrgenommenen Mangel in der Bildung und Förderung dieser Menschen. Die Begeisterung kam aus unseren Herzen. Diese Mischung macht es mir immer wieder zu einem Bedürfnis für unsere Stiftung zu arbeiten."

 

Jens Mittelstenscheid ist einer der Gründungsstifter und als Mitglied des Vorstands für den Arbeitsbereich Kommunikation verantwortlich.

 

 

Biographisches

 

Jens Mittelstenscheid ist Gründungsmitglied der Stiftung Elemente der Begeisterung und im Vorstand für die Kommunikation verantwortlich. Nach dem Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft in Dresden und Berlin ist er seit 2003 unter anderem als Texter, Autor, Coach und Lektor wiss. Arbeiten, Redakteur und Filmemacher tätig. Seine Filme waren bereits auf internationalen Festivals zu sehen.

 

Innerhalb der Stiftung EdB blickt er auf zahlreiche Höhepunkte zurück. Dabei war die Organisation des ersten Workshops in Cap d'Ail für ihn von besonderer Bedeutung. Hier fand die Stiftungsidee 2007 zum ersten Mal eine konkrete Ausformung: Junge Künstler mit unterschiedlichen Wurzeln – darunter bildende Künstler, Musiker und Schauspieler aus Frankreich und Deutschland – schufen gemeinsam eine szenische Interpretation des Stoffes „Die Schöne und das Biest“. Der Ausgang war völlig offen und es standen anfangs nur die Idee, die Begeisterung und die Kreativität einer heterogenen Gruppe.

 

Momentan richtet sich sein Engagement neben der Stiftung auf ein neues Animationsfilmprojekt sowie die kreative Arbeit in einer Werbeagentur und Mediaberatung.

 

 

In den Medien

 

Auszeichnungen