Jan König

Programm und Administration

Portrait Jan König

E-Mail

koenig[at]edb-stifung.de

Aufgabenbereiche


Administration, Programmbereich Mittel- und Osteuropa

Jan König ist in der Stiftung EdB neben administrativen Tätigkeiten für die Kontaktgewinnung und -pflege zu osteuropäischen Partnern verantwortlich und gestaltet die Programminhalte in diesem Bereich.
Jan König studierte Germanistik, Kommunikations- und Medienwissenschaft sowie Philsophie an der Universität Duisburg/Essen, in Leipzig und in Prag. Währenddessen hat er wissenschaftliche Kolloquien und Ausstellungen organisiert, darunter „100 Jahre Kiepenheuer-Verlage“ im Museum für Druckkunst in Leipzig. Er interessiert sich besonders für neuere deutsche und DDR-Literatur, sowie deutschsprachige Prager Literatur.

Sich in die Abrechnungsprozesse der Workshops der Stiftung einzuarbeiten und sich mit den Möglichkeiten und Grenzen von Officesoftware, wie Excel auseinanderzusetzen, bleiben für ihn eine Herausforderung, die man mit dem Begriff „Hassliebe“ wohl am trefflichsten umschreiben könnte.
Darüber hinaus existieren aber auch viele ungetrübt positive Erinnerungen in Verbindung mit der Stiftung, besonders die Workshops betreffend: der Plan im Sommer 2010 auf Burg Hohenstein in einem deutsch-französischen Team einen „Turm“ zu bauen, ging für ihn auf „wunderbare Weise“ schief. In der kollektiven, kreativen Arbeit zu erleben, dass Pläne zwar scheitern können aber dabei dennoch etwas unvorhergesehenes und erfolgreiches entstehen kann, war für ihn eine lehrreiche und befreiende Erfahrung.

Momenten richtet sich Jan Königs Aufmerksamkeit auf die Ausarbeitung seiner Magisterarbeit.