Beirat des Kreises
Junge Menschen und Stiftungen

Im Herbst 2012 wurde der Beirat des Kreises Junge Menschen und Stiftungen gegründet. Seine Mitglieder sind junge Vertreter des Stiftungswesens. Sie wirken beratend bei der Entwicklung der Jahresthemen sowie der Inhalte der Treffen, Veranstaltungen und Workshops mit. Für die engagierte Mitwirkung im Beirat bedanken wir uns bei:

 

Dr. Robert Benjamin Biskop

Vorsitzender des Beirats

und 

Vorstand

Stiftung Elemente der Begeisterung

 

"Austausch und Dialog zwischen jungen Stiftungsvertretern ist essentiell für die Zukunft unserer Arbeit."

Dr. Anna Punke-Dresen

Stellvertretende Vorsitzende des Beirats

und

Vorstand

Stiftung Elemente der Begeisterung

"Ich freue mich, den gemeinnützigen Sektor von morgen mitzugestalten. Der Kreis zeigt uns, welches außerordentliche Potential im Stiftungsnachwuchs steckt."

Anja Gossens

Stellvertretende Vorsitzende des Beirats und

Referentin des Vorstandes

Joachim Herz Stiftung 

 

„Themen reflektieren und Impulse geben: Beides schafft der Kreis Junge Menschen und Stiftungen gleichermaßen souverän. Das Zusammenkommen so vieler unterschiedlicher Stiftungen in einer interessierten, konzentrierten und zugewandten Atmosphäre ist eine große Inspiration für meine Stiftungsarbeit.“

 

 

 

Peter Augustin

Direktor Kommunikation und Internationale Beziehungen

Software AG-Stiftung

"Vernetzung mit Gleichgesinnten, neue Ideen kennenlernen und Impulse setzen – das macht für mich die Arbeit im Kreis Junge Menschen und Stiftungen aus! Gerade der persönliche, unprätentiöse Umgang und der unkomplizierte Erfahrungsaustausch machen den Kreis zu einem sehr wertvollen Begegnungsort für Stiftungsmitarbeiter, die etwas bewegen möchten."

 

 

 

Mathias Bastin

Geschäftsführer

Kultur- und Sozialstiftung der Kreissparkasse Heilbronn

 

 

„Nach meinem ersten Treffen des Kreises Junge Menschen und Stiftungen war ich sofort fasziniert von der Idee in regelmäßigen Treffen den Stiftungssektor jünger, frischer und mutiger gestalten zu wollen. Der Austausch miteinander und das Begegnen auf Augenhöhe, egal ob Vorständin/Vorstand, Geschäftsführer/in, Projektmanager/in oder Student/in hat mich nachhaltig beeindruckt. Hier dabei zu sein ist pure Begeisterung und die Vorfreude, nach einem Treffen nicht zu wissen, welche tolle Persönlichkeit aus dem Stiftungswesen einem beim nächsten Wiedersehen begegnet."

 

 

Annika Behrendt

Senior-Projektmanagerin

Talents4Good GmbH

 

„In meiner Arbeit merke ich immer wieder, wie wichtig es ist, Netzwerke aufzubauen und zu pflegen, um neue Ideen umzusetzen und nicht zuletzt die eigene Karriere voranzutreiben. Der Kreis Junge Menschen und Stiftungen birgt hier ein großartiges Potential, sich weiterzubilden, neue Kontakte zu knüpfen und vor allem, inspirierende Menschen kennen zu lernen, die man gerne immer wieder trifft."

 

 

Anne Burghardt

Referentin der Geschäftsführung

Robert Bosch Stiftung GmbH

 

„Die Treffen des Kreises Junge Menschen und Stiftungen sind ideale Gelegenheiten für junge und jung gebliebene StiftungsmitarbeiterInnen, gemeinsam zu lernen, sich auszutauschen und zu vernetzen. Nur im Gespräch können Synergiepotentiale entdeckt und gehoben werden, die es uns erlauben, unsere Ziele für eine lebenswertere Gesellschaft noch besser zu erreichen. Die Stiftung Elemente der Begeisterung leistet mit ihrer Initiative aus meiner Sicht einen wichtigen Beitrag zum Erfolg des Sektors. Deshalb freue ich mich, Teil des Netzwerks zu sein und hoffe, es wächst stetig weiter."


Michael Denck

Geschäftsführender Gesellschafter

Stiftung Albumin-Carrier-Therapie gemeinnützige GmbH

 

Stiftungsarbeit lebt von Zusammenarbeit. Ich bin gerne Mitglied im Beirat des Kreises Junge Menschen und Stiftungen, da bereits junge Menschen mit ihrem Engagement in Stiftungen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen können."

 

 

Amrei Fistler

Referentin für Musik, Niedersächsische Sparkassenstiftung; Referentin für Literatur, VGH-Stiftung

„Bei meinem ersten Treffen des Kreises Junge Menschen und Stiftungen
stellten wir uns gleich die ganz großen Fragen: „Welche sind meine ganz
persönlichen Lebensthemen? Worin sehe ich Bedeutung?“ Neben dieser
Auseinandersetzung mit dem eigenen Tun war für mich insbesondere der
Kontakt zu jungen Mitarbeitern anderer Stiftungen spannend. Den viel
beschworenen Blick über den Tellerrand empfinde ich bei den Treffen als
große Bereicherung.“

Andreas Geis

Programmleiter

Körber Stiftung

"Eine Stiftung ist weder pauschal gut - noch schlecht. Stiftungsarbeit ist das, was die Mitarbeiter - ob angestellt oder ehrenamtlich tätig - daraus machen. Denn nicht Geld, sondern Menschen verändern die Welt. Es ist wichtig, dass über Programme, Ideen und Wirklungen kontroverser debattiert wird - nicht über den Sektor, sondern aus ihm heraus."


 

 

 

Dr. Oliver Grewe

Förderreferent

VolkswagenStiftung

 

„Im Kreis junge Menschen und Stiftungen treffen sich unterschiedlichste Menschen aus ebenso unterschiedlichen Stiftungen, die letztlich das Gleiche wollen: durch gute Arbeit etwas bewirken. Wie ähnlich die Herausforderungen dabei sind und wieviel man voneinander lernen kann, ist immer wieder überraschend. Insbesondere die Offenheit des Austausches sorgt dafür, dass man gemeinsam Ideen für Lösungen findet, statt nur Probleme zu besprechen. Eine tolle Initiative!“


Foto: Mirko Krenzel für VolkswagenStiftung

 

 

 

Tiffany Ischinger

Strategische Kooperationen & Fundraising
PHINEO gAG


"Was wirkt wie und warum? Wie können knapper werdende Mittel möglichst effektiv eingesetzt werden? Welche Möglichkeiten bietet Impact Investing für Stiftungen, um ihre gesellschaftliche Wirkung zu maximieren und gleichzeitig eine finanzielle Rendite zu erzielen? Diese Fragen werden für das Stiftungswesen immer wichtiger. Im Kreis Junge Menschen und Stiftungen beleuchten wir diese Themen aus unterschiedlichen Perspektiven, führen konstruktiv-kritische Debatten und suchen gemeinsam mit ExpertInnen nach Antworten."

Mara Knapp

Persönliche Referentin der Geschäftsführung
Klaus Tschira Stiftung


„Der Kreis junge Menschen und Stiftungen zeigt wie vielfältig das Stiftungswesen in Deutschland ist und wieviel Engagement junge Menschen für diese Vielfalt aufbringen. Besonders der Austausch mit anderen Stiftungsmitarbeitern sowie die wechselnden und aktuellen Themen zeichnen den Kreis aus.“

Mara Knapp im Interview

Daphne Lipp

Bereichsleiterin Fördermanagement und Antragswesen

Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main

 

"Der Kreis Junge Menschen und Stiftungen ist eine wirkungsvolle Plattform, um junge Stiftungsmitarbeiter aus der gesamten Bundesrepublik miteinander ins Gespräch zu bringen. Die Treffen der Initiative geben die Möglichkeit, sich in einem lockeren Rahmen auszutauschen, Ideen zu entwickeln und voneinander zu lernen."

 

Daphne Lipp im Interview.

 

Christopher Patrick Peterka

Chief Inspiration Officer

gannaca global THINK TANK group

 

"Wer denkt eigentlich heute noch "Gesellschaft" frage ich mich oft. Der Kreis Junge Menschen und Stiftungen ist eine Antwort. In unserer Zeit, der Digitalen Moderne, halte ich die Frage danach, wie wir eigentlich künftig weiter zusammen in Frieden und Wohlstand leben wollen, für brisanter denn je. Denn die globalen Machtstrukturen in einer von Informationen getriebenen Echtzeit-Ökonomie machen eine Neu-Erfindung von Demokratie und gesellschaftlicher Interessenvertretung erforderlich. Ohne drohen wir unsere Freiheit, Selbstbestimmung und Identität stillschweigend und ungefragt denjenigen zu verantworten, die die Maschinenwelt, in der wir zunehmend leben, programmieren."



Armin Piálek

Projektmanager

BMW Stiftung Herbert Quandt

 

"Vernetzung, Austausch und Teilen sind für mich die Grundanliegen des Kreises Junge Menschen und Stiftungen. In ausgelassener Atmosphäre und an wechselnden Orten sprechen junge Menschen über das was sie bewegt. Gemeinsam arbeiten wir an Lösungsansätzen für persönliche und gesellschaftliche Herausforderungen. Dabei machen wir einen statisch wirkenden Stiftungssektor offener und bunter. Das zu unterstützen und auszubauen ist der BMW Stiftung Herbert Quandt und auch mir persönlich ein Herzensanliegen."

 

 

 

Julia Sandner

Referentin Personal Ausland

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

"Der Kreis Junge Menschen und Stiftungen bringt junge Stiftungsmitarbeiter deutschlandweit zusammen und zeigt die Vielfalt des Stiftungswesens. Als Referentin einer politischen Stiftung ist es mir insbesondere wichtig, neue Impulse und Ideen  aus dem Austausch mit anderen Stiftungen zu erhalten und über aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen im In- und Ausland zu diskutieren. Das wertvolle Netzwerk des Kreises Junge Menschen und Stiftungen bietet hierfür eine hervorragende Plattform."

 

 

 

Christian Schlimok

Geschäfsführer

Novamondo GmbH

 

"Der Kreis Junge Menschen und Stiftungen ist für mich eine inspirierende Plattform, die engagierte und innovativ denkende Menschen zusammenzuführt, die die Zukunft des deutschen Stiftungswesens mitgestalten möchten. Im Rahmen von interessanten Veranstaltungsformaten werden zahlreiche Denkanstöße gegeben und Wissen aus der Stiftungspraxis vermittelt. Dies schafft wichtige Impulse für eine professionelle und wirksame Stiftungsarbeit, die unserer Gesellschaft zugute kommt."

Dirk Schmittchen

Referent, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

 

"Die Stiftung Elemente der Begeisterung ist 2008 aus dem Bildungsprojekt "Herausforderung Unternehmertum" hervorgegangen, und es ist mir ein Anliegen, die Kooperation über Junge Menschen und Stiftungen fortzuführen und zu intensivieren. Stiftungen entwickeln sich immer mehr zu einem potentiellen Arbeitgeber gerade für Berufseinsteiger. Das Wissen hierüber verstärkt in die Öffentlichkeit zu tragen, ist ein wichtiges Erfordernis, das unserer Aufmerksamkeit bedarf."

Björn Schmitz

Inhaber
Philiomondo

 

"Der Kreis bietet mir einen geschützten und vertrauensvollen Rahmen für den gemeinsamen Austausch. Er ist meine Lerngemeinschaft im Stiftungssektor. Der offene Dialog mit den anderen Aktiven inspiriert mich und dient mir als Barometer für aktuelle Themen und Stimmungen im Sektor."

Dr. Stephan Schmuck

Programm Manager "Master in European Business" an der ESCP EUROPE Wirtschaftshochschule Berlin

 

„Junge Menschen und Stiftungen: das ist für mich vor allem Austausch von Ideen auf Augenhöhe, Akzeptanz und Diskussion, sich unterstützen und Perspektiven mitgestalten. Es ist nicht nur die Vielzahl an Themen die begeistert, sondern auch die Orte und die lockere Atmosphäre, in der man Stiftungsarbeit zusammen mit anderen neu entdecken kann. Ob zum Thema Förderung oder Europa, der Kreis Junge Menschen und Stiftungen fördert und inspiriert.“

Clemens Striebing

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen

 

"Die einflussreichsten Stiftungen in Deutschland sind in den letzten Jahren immer professioneller geworden. In diesem Prozess hilft der Kreis Junge Menschen und Stiftungen ein Gefühl dafür zu bekommen, was Standards für gute Stiftungsarbeit sind oder sein sollten. Außerdem belegt der Kreis, dass im deutschen Stiftungswesen eine Vielzahl offener und freundlicher Leute arbeitet."

 

Clemens Striebing im Interview.

 

 

Philipp Tybus

Ressortkoordinator Wissenschaft

Stiftung Mercator

 

"Die Stiftungswelt von morgen zu diskutieren und dabei Themen und Impulse aus allen Bereichen der Gesellschaft aufzunehmen – das ermöglicht der Kreis Junge Menschen und Stiftungen in einer offenen und engagierten Atmosphäre. Nicht nur der inhaltliche Austausch, sondern besonders auch die persönliche Begegnung steht hierbei für mich im Vordergrund."

 

 

Markus Väth

Coach, Speaker, Autor

 

Junge Menschen sind idealistisch, doch oft wird ihr Idealismus von Alltag, Bürokratie und einer resignativen Haltung der Älteren erstickt. Deshalb ist das Anliegen des Kreises Junge Menschen und Stiftungen so wichtig: junge Menschen in ihren vielfältigen Engagements unterstützen, damit deren Feuer nicht erlischt und die Gesellschaft insgesamt ein bisschen besser wird. Dazu einen Beitrag zu leisten, ergibt für mich persönlichen Sinn und macht mich auch ein wenig stolz."

   

Stefan Vogt

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Freudenberg Stiftung

 

Immer wenn Menschen zusammenkommen und Begegnungen geschaffen werden, werden auch Impulse für Veränderung gesetzt. Für jeden Einzelnen und für alle zusammen. Diese Idee hinter dem Kreis Junge Menschen und Stiftungen über die Begegnung von Einzelnen einen gesellschaftlichen Wandel zu begünstigen, finde ich besonders unterstützenswert. Ich freue mich ein Teil dieser Idee sein zu können."

 

 

Roman Weigand

Senior Referent

Kommunikation und Strategie

Consiqua

 

„Als ich zum ersten Mal beim Arbeitstreffen Junge Menschen und Stiftungen dabei war, dachte ich sofort: Diesen Kreis müssen wir fortsetzen – am besten jedes Mal in einer anderen Stiftung. Und das Konzept geht auf: Denn wo sonst könnte man sich abteilungsübergreifend mit jungen, ambitionierten Kolleginnen und Kollegen aus ganz Deutschland in lockerer Atmosphäre über aktuelle Entwicklungen der Stiftungslandschaft austauschen?“

 

 

 

 

 

 

Ihre Ansprechpartner

Portrait Robert Biskop

Julia Lindner

Referentin des Vorstands

stiftung[at]edb-stiftung.de